Logik


Es galt mit Logik alle Dinge zu ergründen,
wonach die Seele suchend aufbegehrt,

mit menschlichem Verstand zu finden,
was uns’ren Blicken schleierhaft verwehrt.
 




 

Es streiten wieder sich die Fakultäten
und werden niemals Frieden geben,

wenn Wissenschaft und Universitäten
erforschen unser menschlich’ Leben.



 


 
 
So unbegreiflich wie die Ewigkeit des Seins,
die keinen Anfang und kein Ende kennt,

verbirgt die trügerische Welt des Scheins,
die wahre Sicht der Dinge ungehemmt.
 

 



                                                                          PHOTOS  Jasmin



Des Lebens Kern verdecken Macht und Gier,
ethisch vollkommen, göttlich war der Sinn;

wenn nicht Moral und Tugend sind der Menschen Zier,
schwindet Respekt vor aller Schöpfung ganz dahin.


                     Gisela Seidel






 


 
 
  
 
 

 
 
 
 
 



 
 
 
 











 

 
 
 
 

 
 
 

 
 
                           Oft nur ..........
 
 
 


Oft nur ein kleines Lächeln
oder ein liebes Wort,
bringt Freude deinem Nächsten,
treibt seine Sorgen fort!

 

 
Oft nur ein nettes Grüßen
und reichen deiner Hand,
kann sein wie eine Brücke,
die einen Menschen fand!

 
 
 
Oft nur ein wenig schenken,
von deiner kostbar Zeit,
macht Menschen eine Freude,
vertreibt die Einsamkeit!

 
 

Es kostet nichts zu lächeln,
zu geben Zeit und Hand,
doch jeder wird es danken,
der diese Gaben fand!
 
    © Diana Denk
 
 
                                                                                                                                                PHOTOS Jasmin
 
 
                                      Oft nur ...... ....
 
 
 
 
 












                                                                                                                                                                                                             
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
                                                                                                                                                                                                             PHOTOS Jasmin
 
 
 
 
 
 
 
Die Menge ist groß, aber der Menschen sind wenige.
                                        Diogenes von Sinope  (um 400 - 323 v. Chr.)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 



 
 

 
 

Der Frühling
 
 
Du lächelst, holder Frühling, wieder

Sanft auf die ganze Menschheit nieder,

Und neu belebst du die Natur;

Denn nur erwärmt von deiner Sonne

Genießt der Mensch mit Himmelswonne

Des Schöpfers offene, freie Flur.

 
         Luise Egloff 1804 -1835 

 
 
 
 
 




 
         Wie wenig Lärm
                              machen die wirklichen Wunder
                                    
 
 
 
 
Wie einfach sind die wesentlichen Ereignisse.
 
Das Wesentliche hat meistens kein Gewicht.

 
                                             
    
Ein Lächeln ist oft das Wesentliche.
 
 
 
Man wird durch ein Lächeln belebt.
                                        
 
 

Man sieht nur mit dem Herzen gut,
                   denn das wirklich Wesentliche ist Unsichtbar  
 
 
 
 
 
So ist das Wesentliche einer Kerze nicht das Wachs,
das seine Spuren hinterlässt, sondern das Licht.


                       Antoine de Saint-Exupéry  

 
 
 





                was du gibst





 
 
 
 
 
 




 
                                                                             

                               Was du gibst macht dich nicht ärmer

                                                                                               Antoine de Saint -Exupéry